TeleSchach : Schach aktuell

* * Kurzberichte * * Schlagzeilen * * Neuigkeiten * *


Dortmunder Chess Meeting 2001

vom 12. bis 22. Juli im Dortmunder Opernhaus

Vorschau, Bericht, Termine und Paarungen, Fragen, Tabellen, Partien,
Presse-Meldungen sowie Einladung und Bericht zur 1. Pressekonferenz


Würdigung Ditt

Das obenstehende Foto zeigt von links nach rechts: Helmut Kohls (Vorstandsvorsitzender Stadtsparkasse Dortmund), David Baramidze, Egon Ditt (Präsident Deutscher Schachbund), Dr. Gerhard Langemeyer (Oberbürgermeister Stadt Dortmund) und Arkadij Naiditsch bei der Würdigung der Verdienste von Egon Ditt.

David Baramidze

Die beiden Nachwuchstalente der Stadt Dortmund:

David Baramidze (12), Deutscher Meister U14
und Deutscher Schulschachmannschaftsmeister U16

Arkadij Naiditsch (15), jüngster deutscher Großmeister
(Bestätigung der FIDE noch ausstehend)

Arkadij Naiditsch

Nach einer Begrüßung der Pressevertreter durch den Oberbürgermeister der Stadt Dortmund mit Würdigung der Verdienste von Egon Ditt durch Überreichung eines Bildes, sprach Egon Ditt seinen großen Dank an die Stadt Dortmund aus, die Hervorragendes für den Schachsport getan hat.

Helmut Kohls (Vorstandsvorsitzender Stadtsparkasse Dortmund) erwähnte die Erfolge des Dortmunder Nachwuchses, insbesondere den GM-Titel für den 15-jährigen Arkadij Naiditsch, worüber sich Kohls als Sponsor des Schachsports sehr freut. Dieses Jahr finden die 29. Dortmunder Schachtage statt. Für das Jubiläum nächstes Jahr wird Besonderes vorbereitet (wahrscheinlich Teilnahme von Kasparov).

Gerd Kolbe (Veranstaltungsleiter) sagte, dass Dortmund mit dem Kategorie 21 Turnier die Nummer 1 weltweit ist. Aus Kronprinzen wurden Könige (Anand und Kramnik, der 5-mal Dortmund gewann, sind beide inzwischen Weltmeister). Dieses Jahr wird wieder im Opernhaus gespielt, mit einem Etat von circa 1 Million DM. Kolbe rechnet mit sechs bis 8.000 Besuchern.

Für 2012 läuft die Bewerbung zur Austragung der Olympischen Spiele, wo eventuell auch Schach ein Thema ist. Eine offizielle Bewerbung der Stadt Dortmund für die FIDE- Weltmeisterschaft liegt vor, aber die notwendigen sechs Millionen sind noch das Problem.

Dieses Jahr spielen sechs Topleute doppelrundig, wobei zu erwähnen ist, dass es das einzige Aufeinandertreffen (zwei Partien) der beiden Weltmeister in 2001 ist. Dr. Robert Hübner ist bereit, einen Wettkampf mit dem Computer zu spielen. Exweltmeisterin Maia Chiburdanidze spielt ein Match mit Arkadij Naiditsch. Dr. Helmut Pfleger und Klaus Bischoff werden wie in den letzten Jahren die Kommentare übernehmen. Lothar Schmid ist Schiedsrichter.

Der Oberbürgermeister hat sich dafür eingesetzt, dass die Schachveranstaltung Referenzveranstaltung für das Dortmund Projekt ist.

Bundeskanzler Gerhard Schröder hat die Schirmherrschaft übernommen.

Ideen für kommendes Jahr sind, neben der Teilnahme von Garry Kasparov, der 1980 in Dortmund Jugendweltmeister wurde, die Sieger des letzten Jahrzehnts einzuladen.

Zum Abschluss der Pressekonferenz am 14. Mai 2001 spielen David und Arkadij eine Blitzpartie. Nachstehend die Notation (PGN-Format):

[Event "2 Minuten Blitz"]
[Site "Dortmund"]
[Date "2001.05.14"]
[White "Baramidze, David"]
[Black "Naiditsch, Arkadij"]
[Result "0-1"]
[ECO "B90"]

1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 a6 6. f3 e6 7. Be3 Be7 8. Qd2
b5 9. g4 Nbd7 10. Nc6 Qc7 11. Nxe7 Kxe7 12. O-O-O Ne5 13. Be2 Nc4 14. Bxc4 bxc4
15. Bf4 e5 16. Bg5 Be6 17. Nd5+ Bxd5 18. Qxd5 Rab8 19. c3 Rb5 20. Qd2 Rhb8 21.
Bxf6+ gxf6 22. Qc2 Qb6 23. Rd2 Qe3 24. Rhd1 R8b6 25. Kb1 a5 26. a4 Rb3 27. Ka2
Qxf3 28. Rd5 Qxg4 29. Rxa5 Rxb2+ 30. Qxb2 Rxb2+ 0-1


Einladung zur Pressekonferenz

Dortmunder Sparkassen Chess Meeting 2001:
Bestbesetztes Turnier weltweit - Dortmunder Supertalente zeigen ihr Können

Die Welt des "Königlichen Spiels" wird sich vom 12. bis 22. Juli 2001 im Dortmunder Opernhaus treffen. Anlass sind die Internationalen Dortmunder Schachtage, die in diesem Jahr zum 29. Mal ausgetragen werden. Unter dem Titel "Dortmunder Sparkassen Chess Meeting 2001" wird eines der traditionsreichsten Schachfestivals erneut viele Millionen Anhänger des Schachsports auf der ganzen Welt in seinen Bann ziehen. Soviel sei schon gesagt: Dortmund 2001 kann sich auf das bestbesetzte geschlossene Großmeisterturnier des gesamten Jahres freuen.

Unsere diesjährige Veranstaltungskonzeption werden wir im Rahmen einer Pressekonferenz präsentieren. Hierzu laden wir herzlich am Montag, 14. Mai, 15.00 Uhr, ein. Treffpunkt ist die Hauptstelle der Stadtsparkasse, Eingang Katharinenstraße, 2. Etage, Großer Sitzungsraum (Bitte nehmen Sie den Glasaufzug in der großen Kundenhalle bis zur 2. Etage). Gleich zu Beginn der PK haben sich Deutschlands größte Nachwuchshoffnungen Arkadij Naiditsch (15) und David Baramidze (12) zu einer Blitzpartie verabredet, die sich ideal für Foto- und Filmaufnahmen eignet. Beide Kinder gehören in ihrer Altersklasse zur absoluten Weltspitze und werden an der Dortmunder Schachschule trainiert.

Als weitere Gesprächspartner erwarten wir:

Redaktionshinweis: Das Gebäude der Stadtsparkasse befindet sich in der Dortmunder City in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes, etwa 100 Meter gegenüber dessen Haupteingang.

(Stadt-Pressedienst vom 24.04.2001; Kontakt: Carsten Hensel)



© 8.96 by Gerhard Hund / Update 20.05.2001